Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Landsleutebrief vom 29. März 2020:  Details zur Wochenplanung

03.04.2020 - Artikel

Lima, den 29. März 2020


Liebe Landsleute,

nach der gestrigen Ankündigung der Wochenplanung möchten wir Ihnen nun Hinweise zur weiteren Umsetzung geben:

An erster Stelle steht für uns, dass Sie mit aktualisierten Daten erreichbar sind.

Wir wollen sicherstellen, dass Ihre Daten durch die Umstellung von Elefand auf  Rückholprogramm nicht verloren gegangen sind.

Sie müssen zwingend auf www.rueckholprogramm.de registriert sein.

Das ist noch nicht bei allen der Fall.

Bitte sorgen Sie dafür, dass wir Sie unter einer gültigen Telefonnummer erreichen können und Ihnen unter einer gültigen E-Mail Adresse weitere Informationen zu Ihrer Rückkehr zusenden können.

Bitte schließen Sie Ihre Registrierung auf www.rueckholprogramm.de

bis spätestens Montag, 30. März 2020 13.00 Uhr ab.


Es gilt zudem für Sie alle weiterhin:
Stellen Sie bitte Ihre Erreichbarkeit mittels Ihrer angegeben Handynummer oder per E-Mail sicher. Laden Sie Ihr Handy auf und lassen dieses angeschaltet. Prüfen Sie mehrmals täglich Ihren E-Mail Eingang.

Bitte schauen Sie zudem auch in Ihren Spam-Ordner, falls hier unsere Nachrichten landen sollten.

  1. Cusco
  • Seit einiger Zeit bemühen wir uns, Sie aus der Umgebung nach Cusco zu holen. Sie werden zeitnah von uns über Ihre Rückreisemöglichkeit nach Deutschland und zu den ersten vier Flügen am 1. und 2. April telefonisch oder per E-Mail informiert. Bitte sehen Sie es uns aber auch nach, wenn nicht alle sich in Cusco und Umgebung Befindlichen mit den ersten vier Flügen werden ausreisen können. Wir bemühen uns bereits um weitere Flugmöglichkeiten.
  1. Iquitos
    Für den Flug am 31. März liegt die Koordinierung vor Ort in der Hand des Honorarkonsuls der Republik Österreich, Herrn Stefan Germuth. Herr Germuth handelt in unserem Auftrag und Sie können seinen Aussagen vertrauen. Wir werden auf diesem Flug alle Deutschen mitnehmen, die in Iquitos sind. Wir wissen aber, dass einige von Ihnen Iquitos nicht rechtzeitig erreichen können. Auch die Anzahl der Europäer ist größer als die Kapazität des Flugzeuges. Deshalb wird es einen zweiten Flug geben, den ein anderes europäisches Land organisieren wird. Hierzu sind wir in enger Abstimmung mit unseren europäischen Partnern.
    Wir werden Sie für den Weiterflug nach Deutschland am 3. April ab Lima vorsehen.
  2. Piura
    Zum Sammelpunkt zählen für uns die Bereiche um:
    Piura, Mancora, Tumbes, Talara, Paita, Zarumilla, Torritos, Chulucanas.
    Wir haben gestern an alle bei uns Registrierten in dieser Region eine E-Mail mit weiteren Hinweisen versandt.
  3. Tarapoto
    Zum Sammelpunkt zählen die Bereiche um:
    Chachapoyas, Moyobamba, Yurimaguas, Tarapoto.
    Auch hier haben wir eine E-Mail mit Hinweisen versandt.
  4. Trujillo
    Zum Sammelpunkt zählen:
    die Provinzen Lambayeque mit Chiclayo, Cajamarca mit Cajamarca Chimbote und Umgebung (nicht ganz Ancash, Deutsche südlich von Chimbote sollten nach Lima reisen). Und selbstverständlich die Provinz La Libertad mit Trujillo und Huanchaco.
    Wir werden in Kürze auf Sie zukommen. 
  5. Arequipa
    Hier beginnt bereits heute der Transport per Bus von Puno nach Arequipa. Für den Großraum Arequipa versenden wir ebenfalls in Kürze eine E-Mail mit weiteren Informationen.
  6. Lima
    Heute hat uns ein Bus aus Huaraz erreicht. Von Orten, die eine Tagesreise von Lima entfernt sind (z.B. Nasca, Paracas etc.), sollten Sie bitte versuchen, nach Lima zu kommen. Auch hier erfassen wir momentan die Namen und informieren Sie. Wir sehen den nächsten Abflug aus Lima für den 3. April vor.

Wir versuchen, mit diesen Sammelpunkten möglichst viele von Ihnen in Peru zu erreichen. Es gibt allerdings Orte, die nicht per Flugzeug erreichbar sind, oder Gegenden, in denen Sie sehr verstreut sind. Ich denke besonders an die Andenregionen und Orte wie z.B. Oxapampa, Huanuco, bis hin nach Pucallpa. Wir überlegen weiterhin, was die besten Optionen für Ihre Rückreise nach Deutschland sind.

Fühlen Sie sich also bitte nicht zurückgelassen, wenn Sie sich nach diesen Hinweisen nicht zuordnen können. Wir werden zeitnah mit Lösungen für diese Orte auf Sie zukommen.

Ihre Deutsche Botschaft Lima 

 

nach oben