Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Landsleutebrief vom 8. Mai 2020 mit Hintergrundinformationen zu Flügen nach Europa

09.05.2020 - Artikel

                                                                                                                          8. Mai 2020

Liebe Landsleute,

Wie Sie wissen, ist das Rückholprogramm der Bundesregierung für Deutsche sowie für peruanische Staatsangehörige mit Aufenthaltstitel für Deutschland, die sich vorübergehend in Peru aufgehalten hatten und von Grenzschließungen überrascht worden waren, abgeschlossen.  Mit 19 Flügen wurden ca. 3500 Reisende nach Deutschland ausgeflogen. 


Weitere Rückholflüge von Peru nach Deutschland sind nicht geplant.  Die peruanischen Grenzen, und damit auch der Flughafen in Lima, bleiben geschlossen.

 

Vereinzelt finden noch Flüge anderer Staaten bzw. Charterflüge statt.  Soweit die Deutsche Botschaft Lima davon erfährt, informiert sie darüber. 
Dabei richtet sich die Art der Information nach den Vorgaben der Botschaft, welche die Flüge organisiert: 
Manchmal können wir den Flug auf der Website oder der Facebook-Seite () ankündigen, weil es frei verkäufliche Tickets im Internet gibt. 
Manchmal bekommen wir von der organisierenden Botschaft ein Kontingent an Plätzen im Flugzeug oder auf der Warteliste, dann schreiben wir noch in Peru befindliche Reisende direkt an (wir hatten ja mehrfach dazu aufgerufen, sich bei Rückreisewunsch bei der Botschaft zu melden, und haben deshalb einen Überblick, wer noch nicht ausfliegen konnte). 

Für den Besucherverkehr bleibt die Botschaft weiterhin geschlossen.  Sollte sich dies ändern, werden wir das auf unserer Website und unserer Facebook-Seite bekanntgeben.

Unser Bereitschaftsdiensttelefon dient der Kontaktaufnahme ausschließlich in Notfällen (z.B. Unfall, Überfall oder Todesfall). 

Halten Sie Abstand, waschen Sie häufig und ausdauernd Ihre Hände und bleiben Sie gesund!

Ihr Botschaft Lima

nach oben