Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ehemaliger Umweltminister Manuel Pulgar-Vidal erhält das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Artikel

Das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreichte Botschafter Jörg Ranau in einer feierlichen Zeremonie an Herr Manuel Pulgar-Vidal, ehemaliger Umweltminister Perus.

Ehemaliger Umweltminister Manuel Pulgar-Vidal erhält das Große Verdienstkreuz
Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Herrn Pulgar-Vidal© Carlos Cuadros
Das Große Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschlandüberreichte Botschafter Jörg Ranau in einer feierlichen Zeremonie an Herr Manuel Pulgar-Vidal, ehemaliger Umweltminister Perus. Mit dieser Auszeichnung, einer der höchsten der Bundesrepublik Deutschland, wurden die herausragenden Leistungen und Errungenschaften für Umwelt und Klimaschutz von Pulgar-Vidal durch den deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier gewürdigt.

Herr Pulgar-Vidal ist Jurist mit Spezialisierung im Umweltrecht und war von 2011 bis 2016 Umweltminister Perus. Zudem ist er Gründungsmitglied der peruanischen Gesellschaft für Umweltrecht (SPDA). Als peruanischer Umweltminister und im Bereich Umweltgesetzgebung und Umweltmanagement hat er außerordentliches bei deren Aufbau und deren Stärkung geleistet und damit der deutschen Entwicklungszusammenarbeit in Peru erst den Rahmen für eine erfolgreiche Arbeit geboten. Zudem vermittelte er sein außerordentliches Wissen an den Universitäten Pontificia Universidad Católica del Perú, Universidad Peruana de Ciencias Aplicadas und der Universidad Pacífico als Dozent an neue Generationen. Auf internationaler Ebene war er die treibende Kraft, um die COP20 im Dezember 2014 nach Peru zu holen. Dank seiner diplomatischen Fähigkeiten konnte er die verschiedensten Interessengruppen aus Zivilgesellschaft und Unternehmen von der Berücksichtigung des Klimaschutzes zu überzeugen und verstand es in seiner Rolle als Vermittler zwischen Entwicklungs- und Industrieländern Kompromisse durchzusetzen. Hierdurch legte er die Grundlagen für den Klimavertrag in Paris, der im Jahr 2015 von 195 Nationen unterzeichnet wurde.

Bei der Ordensüberreichung durch Botschafter Ranau waren viele ehemaligen Vize- und Exminister der peruanischen Regierung sowie hochrangige Persönlichkeiten des Umweltbereichs und Klimaschutz neben Familien und Freunden Pulgar-Vidals anwesend. In einer emotionalen und inspirierenden Rede bedankte sich Pulgar-Vidal für die Ehrung seiner beruflichen Karriere, die er derzeit als Leiter der Abteilung Klima und Energie von WWF International fortsetzt.

Lima, 10. Januar 2018

Weitere Informationen

Verwandte Inhalte