Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Stellenausschreibung: Sachbearbeiter/in für Entwicklungszusammenarbeit

23.07.2021 - Artikel

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Lima sucht zunächst befristet für ein Jahr, mit der Aussicht auf unbefristete Einstellung eine/n Sachbearbeiter/in für Entwicklungszusammenarbeit

Bewerbungsschluss: 30.07.2021

Die Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:

  • Unterstützung des Leiters der Arbeitseinheit in fachlichen Themen der Entwicklungszusammenarbeit (EZ), beim sektorpolitischen Dialog mit der peruanischen Regierung sowie zum Thema Menschenrechte
  • Unterstützung und Begleitung bei der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung von Regierungsverhandlungen und -konsultationen, Delegationsreisen, Terminen sowie Länderteam- und Schwerpunktteamsitzungen
  • Unterstützung der entwicklungspolitischen Öffentlichkeitsarbeit und Pflege der Beziehungen zu den peruanischen Institutionen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit
  • Zusammenarbeit in den Schwerpunktthemen der deutschen EZ (u.a. Umwelt/Klima, Good Governance, nachhaltige urbane Entwicklung)
  • Erstellung von Grundsatzpapieren zur Entwicklungspolitik in Bezug auf das Gastland Peru.
  • Sonstige Aufgaben nach Bedarf der Botschaft

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, wünschenswert in Internationale Beziehungen, Politik-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften
  • Mehrjährige  Berufserfahrung in einschlägigen Sektoren (u.a. Menschenrechte, Umwelt, Verkehr, Wasser, Governance) der Entwicklungszusammenarbeit (Ministerien, bilaterale Durchführungsorganisationen, internationale Organisationen, Nichtregierungsorganisationen et al)
  • Kenntnisse zu Akteuren und  Prozessen des politischen Systems Perus, Themen der Entwicklungszusammenarbeit  und im Bereich Menschenrechte
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten, hohe Beratungskompetenz, diplomatisches Geschick im politischen Umfeld sowie Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Organisationstalent; Strukturiertes und selbständiges Arbeiten, Engagement und Pragmatismus beim Bearbeiten kurzfristiger Arbeitsaufträge sowie die Fähigkeit, sich sehr schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten
  • Sehr gute Kenntnisse der spanischen und deutschen Sprache sowie gute Englischkenntnisse (in Schrift und Wort)
  • für nicht-peruanische Bewerber: Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis
nach oben