Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führerschein und Verkehr

18.06.2024 - Artikel

Die Anerkennung deutscher Führerscheine fällt in die Zuständigkeit des peruanischen Verkehrsministeriums (Ministerio de Transportes y Comunicaciones).

Die Voraussetzungen sowie das Verfahren können sich ändern, ohne dass die Botschaft darüber unterrichtet wird. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, dass keine weiteren Angaben gemacht werden können.

Bitte informieren Sie sich auf der Website des peruanischen Verkehrsministeriums.


Hier finden Sie die vorzulegenden Dokumente sowie die Verfahrensschritte für die Umschreibung des deutschen Führerscheins.



Das Verkehrsministerium wird von Ihnen unter Umständen einen Auszug aus dem Zentralen Fahrerlaubnisregister des Kraftfahrtbundesamts (KFBA) mit Apostille anfordern.

Den Antrag finden Sie am Ende dieser Seite.

Die Apostille muss beim BVA beantragt werden. Bitte benutzen Sie hierzu das Formular, das ebenfalls am Ende der Seite zu finden ist und senden es zeitgleich mit dem Antrag auf Ausstellung des ZFER-Auszugs an das KBA, welches dann die Weiterleitung an das BVA sicherstellt.


Das BVA schickt den mit Apostille versehenen Auszug an die Botschaft, welche bei Aushändigung die fällige Gebühr von € 13,- für die Apostille zzgl. Überweisungskosten erhebt.

Wir möchten alle Antragsteller bitten, die Botschaft zu informieren, sobald der ZFER-Auszug nebst Apostille in Deutschland beantragt wurde, um Sie bei Eintreffen der Urkunden benachrichtigen zu können.

Weitere Informationen

nach oben