Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für deutsche Staatsangehörige

Rettungsring an einer Wand

Rettungsring, © colourbox.de

Artikel

Alle folgenden Angaben beruhen auf Erkenntnissen im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen möglicherweise zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.
Stand: März 2018


Allgemeine Hinweise

Das Rechts- und Konsularreferat ist  das meistbesuchte Referat  der Botschaft. Es bearbeitet mit seinen 10 Mitarbeitern rund 1.100 Visaanträge pro Jahr. Hauptsächlich handelt es sich dabei um längerfristige Aufenthalte in Deutschland zum Studium, zur Arbeitsaufnahme oder zur Familienzusammenführung. Daneben werden über 1.000 Anträge auf deutsche Pässe pro Jahr bearbeitet.

Zu seinen vielfältigen Aufgaben gehören auch  familienrechtliche, staatsangehörigkeitsrechtliche und zivilrechtliche Angelegenheiten, sowie die Vornahme von Beglaubigungen und Beurkundungen.  Auch die Unterstützung Deutscher in Notsituationen und Betreuung deutscher Strafgefangener wird von dem Referat geleistet.

Die Deutsche Botschaft leistet Ihnen auch gern Hilfe zur Selbsthilfe, wobei wir Ihnen Möglichkeiten aufzeigen, sich auf schnellem Weg Geld aus Deutschland überweisen zu lassen. Wir können leider nicht die Aufgaben einer Bank wahrnehmen, also keine Darlehen auszahlen.

Notfallnummer der deutschen Botschaft

Bereitschaftshandy: +51 997 576 200, Erreichbarkeit: außerhalb der Öffnungszeiten der deutschen Botschaft in Lima bis Mitternacht und ab 07:30 Uhr bzw. am Wochenende und an Feiertagen ab 08:00 Uhr.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass vom Bereitschaftsdienst nur dringende Notfälle wahrgenommen werden, die nicht bis zum nächsten Arbeitstag warten können. Visafragen fallen grundsätzlich NICHT darunter und müssen während der vorgesehenen Telefonzeiten der Visastelle oder per E-Mail geklärt werden.

Erste Informationen zur Hilfe in Notfällen finden Sie auch auf der Seite Konsularinfo.

Geld- oder Passverlust

Bei Geldverlust oder sonstigen finanziellen Schwierigkeiten im Ausland bieten die Überweisungssysteme von Western Union und Moneygram eine schnelle und zuverlässige Möglichkeit, Geld in ca. 190 Länder zu transferieren.

I. Geldbeschaffung über Western Union

Der Empfänger sollte sich nach der nächsten Auszahlungsstelle und deren Öffnungszeiten (ggf. Wochenend- und Feiertage beachten!) im Voraus erkundigen. Die Auszahlungsstellen können im Internet wie folgt abgerufen werden:  dann Standort suchen

Hauptfiliale von Western Union in Peru: Av. Petit Thouars 3595, San Isidro, Lima

Auszahlungsstellen unmittelbar in der Nähe der Botschaft:

1) Hauptfiliale der Scotiabank, Av. Dionisio Derteano 102, San Isidro, Lima

2) Filiale der Scotiabank, Av. Canaval y Moreyra 282 , San Isidro, Lima

Telefonzentrale von Western Union in Peru: +51 1 422 00 14 (# 1 für Spanisch, # 2 für Englisch)

Die Partnerbank der Western Union ist in Deutschland die ReiseBank (www.reisebank.de) mit ihren Geschäftsstellen in den größeren Städten, an Hauptbahnhöfen, Flughäfen sowie an Grenzübergängen. Über die ReiseBank-Hotline, Tel.: 01805-225822 (nur in Deutschland erreichbar) kann zudem erfragt werden, wo sich Filialen in Deutschland befinden. Das Geld wird in einer der Geschäftsstellen der ReiseBank in Deutschland bar eingezahlt oder aber durch Ihre Hausbank mit WU®Pay, SOFORT Überweisung oder Giropay transferiert (weitere Infos auf . Nach Einzahlung des Geldes in Deutschland steht der auszuzahlende Betrag bereits nach wenigen Minuten bei allen Auszahlungsstellen der Western Union in Peru zur Verfügung und kann dem Empfänger nach Vorlage des Reisepasses ausgezahlt werden.


II. Kredit-/Bankkarte sperren lassen

1) American Express: +49 69 9797 1000

2) Mastercard: +1 63 67 22 71 11

3) Visa: +1 4105 81 3836

4) Diners Club: +49 203 347 79 05

5) EC-Karten +49 1805 021 021 oder +49 69 74 09 87 (nicht für Sperrungen von Schecks

oder Kreditkarten), +49 116 116 (Sperrung von Kredit-, EC-, Handykarten, etc.)

6) Sparkassen-Kreditkarten: +49 1803 123 888 („Bayern-Card“)

III. Günstige Unterkünfte (in Miraflores)

Eurobackpackers
Jr. Manco Cápac 471, Miraflores (Straßenblock/cuadra 9 der Avenida Larco)
Tel. +51 1 654 43 39


Rodas I
Av. Petit Thouars 4712, Miraflores
Tel. +51 1 447 5761, (01) 242 70 73

Rodas II
Calle Tarapaca 250, Miraflores
Tel. + 51 1 242 48 72


Festnahme

Die Behörden des Gastlandes sind durch die Wiener Konvention verpflichtet, die deutsche Auslandsvertretung unverzüglich zu unterrichten, sofern der oder die Verhaftete dies verlangt. Leider kennt nicht jeder Polizeibeamte dieses internationale Abkommen. Bestehen Sie bei einer Verhaftung darauf, die nächstgelegene deutsche Auslandsvertretung informieren zu können. Im Ausland können Sie sich nur durch einen dort zugelassenen Rechtsanwalt vor Gericht vertreten lassen. Dies kann auch ein Pflichtverteidiger sein, der für seine Tätigkeit keine Gebühren verlangt. Falls Sie einen Pflichtverteidiger nicht für ausreichend halten, müssen Sie auf eigene Kosten einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl beauftragen. Hierbei ist Ihnen der Konsularbeamte behilflich. Er hat eine Liste vertrauenswürdiger Anwälte (sofern erforderlich, mit Fremdsprachenkenntnissen) zur Verfügung. Der Konsularbeamte darf inhaftierte Landsleute im Gefängnis besuchen und mit ihnen korrespondieren.

Todesfall

So belastend der Tod eines Angehörigen ohnehin ist: wenn er sich im Ausland ereignet, können die sich dann stellenden praktischen Probleme den Schmerz und die Sorgen noch verschlimmern. Bei der Frage "Was tun?" können wir Ihnen jedoch helfen.


nach oben