Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beantragung eines Visums für einen Au-Pair-Aufenthalt (Zulässiges Alter: 18 - 26 Jahre)

07.06.2018 - Artikel

Alle Angaben beruhen auf Erkenntnissen im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen möglicherweise zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Voraussetzungen für die Genehmigung eines Au-pair-Aufenthaltes: 

  • Mindestalter: 18 Jahre bei Beginn der Tätigkeit/Höchstalter: 26 Jahre bei Antragstellung
  • Grundkenntnisse der deutschen Sprache
  • Dauer des Au-pair-Verhältnisses: mindestens 6 Monate / höchstens 1 Jahr
  • mindestens ein minderjähriges Kind in der Gastfamilie
  • kein Verwandtschaftsverhältnis zwischen dem  Au-Pair und den Gasteltern 

Die Bundesagentur für Arbeit informiert auf ihrer Homepage über Au-pair-Aufenthalte und die damit verbundenen Rechte und Pflichten für die Au-pair-Familien und die Au-pair. Wählen Sie auf der Website das Stichwort "Veröffentlichungen" und geben "Au-Pair" in die Suchfunktion ein, um die Merkblätter für Au-pair-Familien, für Au-Pair selbst und einen Mustervertrag zu finden.

Mehrsprachige Information über Au-pair-Aufenthalte und Au-pair-Agenturen mit dem Gütezeichen der "Gütegemeinschaft Au pair e.V." finden Sie auf deren Homepage im Downloadcenter. 


Bitte legen Sie bei Antragstellung folgende Unterlagen vor (bitte legen Sie alle Dokumente im Original mit 2 Fotokopien vor): 

  • gültiger Reisepass mit zwei Kopien der Lichtbildseite des Passes (Hinweis: der Pass muss mindestens 3 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein.)
  • zwei Antragsformulare, vollständig ausgefüllt
  • drei identische aktuelle biometrietaugliche Passbilder (3,5 cm x 4,5) - Informationen zu den Passbildern finden Sie hier.
  • dokumentierter Lebenslauf auf Deutsch
  • Au pair-Vertrag (in deutscher oder englischer Sprache, im Original mit zwei Kopien), der Vertrag muss die Mindestbedingungen für Au-pair-Verhältnisse enthalten, entsprechend dem von der Bundesagentur für Arbeit herausgegebenen, unverbindlichen Mustervertrag (siehe unter  www.arbeitsagentur.de), d.h. folgende Angaben müssen darin enthalten sein: 
    - genaue Bezeichnung der Vertragsparteien (Au pair-Familie und Au pair)
    - Beginn und Dauer des Vertrags
    - allgemeine Pflichten der Gasteltern und des Au pairs
    - Vereinbarung über Taschengeld (ab 01.01.2006 monatlich mindestens EUR 260,00)
    - Verpflichtung der Gasteltern, das Au pair auf ihre Kosten für den Fall der Krankheit, Schwangerschaft und Geburt sowie des Unfalls zu versichern
    - Vereinbarung über Arbeitszeit (maximal 6 Stunden täglich und 30 Stunden wöchentlich, mindestens 2 Werktage Erholungsurlaub pro Monat)
    - Zahl und Alter der zu betreuenden Kinder 
  • Bescheinigung des Goethe-Instituts über das Bestehen des Sprachniveaus A1 mit der Mindestnote "Sehr gut" oder "Gut". Davon abweichende Noten können nicht als Nachweis eines ausreichenden Sprachniveaus anerkannt werden.
    Kontaktdaten:
    Instituto Goethe (Jr. Nazca 722 – Jesus Maria) Tel. 4333180 – 4330192, www.goethe.de/lima, mail: cursos@lima.goethe.org
    AREQUIPA:
    Instituto Cultural Peruano Alemán, Tel. 054-228130 – 054-218567, www.icpa.org.pe mail: icpa@terra.com.pe
    CUSCO:
    Instituto Acupari, Tel. 084-242970, www.acupari.pe mail: acupari@terra.com.pe 

Es werden nur vollständige Anträge angenommen, weil nur so eine ordnungsgemäße Prüfung des Antrags möglich ist. 

Zusätzliche, hier nicht genannte Unterlagen können im Einzelfall bei Antragstellung oder im Laufe des Visumverfahrens nachgefordert werden. 

Antragsformulare und Merkblätter sind in der Visastelle sowie auf Anfrage beim Sicherheitspersonal im Zugangsbereich in der Visastelle oder auf der Homepage der Botschaft: www.lima.diplo.de kostenlos erhältlich. Kostenlos ist auch die Beratung in Visaangelegenheiten durch die Mitarbeiter der Visastelle.

nach oben